FANGO

Waermetherapie_web.jpgDie Hauptwirkung von Fango liegt in seiner gleichmässigen, lang anhaltenden, tief reichenden Wärmeabgabe. Fango kann mit ca. 50°C angewendet werden und verliert in einer Stunde nur rund 5°C. Dadurch können Muskelverspannungen sehr gut behandelt werden, denn die gesteigerte Durchblutung von Bindegewebe und Muskulatur bewirkt eine starke Senkung der Muskelspannung.

Fango kann bei folgenden Beschwerdebildern helfen:

  • Rheumatische erkrankungen
  • Degenerative Erkrankungen (Arthrose)
  • Muskelverspannungen und Muskelverkürzungen
  • Sklerodermie und
  • Störungen des vegetativen Gelichgewichts.

Die Fangotherapie kommt meist in Kombination mit Massage oder Physiotherapie zur Anwendung.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Überweisung und zur Kostenübernahme.

Klassische Massage

Die klassische Massage ist ein manuelles Behandlungsverfahren, das überwiegend zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats eingesetzt wird.
Sie führt zu einer Verbesserung der Durchblutung sowie des Stoffwechsels und reduziert so Verspannungen und Schmerzen in der Muskulatur und im ganzen Körper. Die klassische Massage verbessert die Leistungsfähigkeit und Regeneration, zugleich wird der Körper entschlackt und entgiftet. Die Ziele werden durch unterschiedliche Grifftechniken und Intensitäten erreicht.

Sportmassage

Durch Sportmassage kann die Effektivität des Trainings erhöht werden. Sie spielt eine besondere Rolle bei der Vorbereitung für Training und Wettkampf und im Anschluss an die körperliche Anstrengung zur Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig wird durch die Sportmassage das allgemeine Wohlbefinden des Sportlers gefördert, und sie kann ein wichtiger Teil der psychologischen Wettkampfvorbereitung sein.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist ein wesentlicher Bestandteil der physikalischen Entstauungstherapie. Sie regt den Rückfluss der Lymphflüssigkeit an, wenn das System nicht mehr in der Lage ist, diesen durch die normalen physikalischen Vorgänge genügend in Gang zu halten.
Die Behandlung ist eine weiche, manuelle Gewebsverformung, die vom Patienten ähnlich wie eine sanfte Massage empfunden wird. Durch spezielle Druck- und Kreistechniken werden die Lymphbahnen im Wechsel gedehnt und entlastet und so zu vermehrter Ableitung angeregt.

Triggerpunktbehandlung

Mit der Triggerpunktbehandlung werden gezielt lokale Verkrampfungen im Muskelgewebe angegangen. Häufig angewendet wird sie bei Schmerzzuständen am Bewegungsapparat, bei Kopfschmerzen, bei Verletzungen, bei Verletzungsanfälligkeit und zur Prävention von Beschwerden.
Überweisung und Kostenübernahme

Unsere Therapeuten sind EMR anerkannt. Ihre Leistungen werden nur über die Zusatzversicherungen der Krankenkasse teilweise oder ganz vergütet. Einige Kassen verlangen eine ärztliche Verordnung. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse/Versicherung.

Terminreservation telefonisch oder direkt vor Ort.

Preise:

30 Min. CHF 48.00
45 Min. CHF 72.00
60 Min. CHF 96.00

10er Abonnement:
30 Min. CHF 432.00
45 Min. CHF 648.00
60 Min. CHF 864.00